PIRATEN Dresden wählen Direktkandidaten

CC-BY-SA 2.0 Christian Prade

Zum ersten Mal haben die PIRATEN Dresden Direktkandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt.

Die PIRATEN Dresden haben am Samstag, den 19.01.2013, ihre beiden Direktkandidaten für den Wahlkreis 159 Dresden I und Wahlkreis 160 Dresden II/Bautzen II aufgestellt.

Für ersteren Wahlkreis wurde einstimmig der 30-jährige Bundeswehrangehörige Sebastian Harmel gewählt, welcher eine Woche zuvor auch schon als Spitzenkandidat der Landesliste der Piratenpartei Sachsen aufgestellt wurde.

Im Wahlkreis 160 wurde die 27-jährige Altenpflegerin Anna Katharina Vogelgesang, Vorsitzende des Ortsverbands Dresden-Neustadt, mit knapper Mehrheit vor Martin Dehnke (Platz 6 der Landesliste) und Marcel Ritschel (Vorsitzender des Kreisverbands Dresden) gewählt.

„Durch meine Arbeit im Gesundheitswesen gilt mein großes Interesse dessen Politik. Denn das Ziel eines guten Gesundheitssystems sollte es sein, dass die Bevölkerung mit der Gesundheitsversorgung zufrieden ist und Leistung jedem zugänglich sind, unabhängig von Alter, Geschlecht und Einkommen“, fasst Anna ihren thematischen Schwerpunkt und die solidarische Konzeption der Piratenpartei zusammen.

Sebastian Harmel berichtet: „Als Afghanistanveteran habe ich miterlebt, wie die Politik in mehrfacher Hinsicht versagte. Ich engagiere mich daher aktiv in der Verteidigungs-, Außen-, und Entwicklungspolitik. Die Piraten setzen sich nachhaltig zum Wohle aller Menschen ein. Frieden möchte jeder Mensch, aber einen Weg konnte bisher keine andere Partei zufriedenstellend aufzeigen. Mit frischen Konzepten, wie zum Beispiel einer Umstrukturierung der Bundeswehr in eine aktive, organisierte, gewaltlose Armee möchte ich Denkanstöße geben.“

Gemeinsam mit beiden Direktkandidaten werden sich die PIRATEN Dresden nun auf den Wahlkampf vorbereiten und dann im Frühsommer voll durchstarten, um auch den Dresdnern zu zeigen, welche Lösungen für die Probleme unserer Zeit die Piratenpartei entwickelt hat, und wie gewichtig die Rolle des Bürgers dabei ist.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen