Fahrraddemo für eine ökologische Politik – statt der Abwrackprämie

Bild von LEEROY Agency auf Pixabay

Piraten rufen zum Aktionstag am 2. Juni auf

Die Coronapandemie gefährdet unser Leben und unsere Wirtschaft – eine Abwrackprämie unsere Zukunft. Natürlich muss der Staat jetzt Menschen finanziell stützen. Allerdings könnte er statt umweltschädigende Technologien zu fördern, Menschen mit einem bedingungslosen Grundeinkommen über Wasser halten, oder ökologische Technologien – wie Lastenräder – bezuschussen. Nun will die Bundesregierung leider nicht unsere alten Forderungen aufgreifen, sondern Milliarden für eine längst aus der Zeit gefallene Abwrackprämie ausgeben. Eine Prämie die ausgerechnet nur denen hilft, welche sowieso schon finanziell besser situiert sind.

Kurz um: Die Bundesregierung will nicht in zukunftsträchtige und ökologische Technologien zu investieren und auch nicht Menschen finanziell abzusichern sondern mit der #Abfckprämie Geld für Verbrennungsmotoren und menschenfeindliche Innenstädte ausgegeben.

Den Irrsinn stoppen!

Daher haben Vereine und Initiativen wie BUND, ADFC, Fridays For Future und Parents for Future für den 2. Juni zu einem Aktionstag aufgerufen. In Dresden wird es deshalb ab 8:30 Uhr eine Klingeldemo vor der Staatskanzlei geben. Um 15:30 Uhr ist eine Fahrraddemo angezeigt (Treffpukt: Japanisches Palais). FFF hat hierfür übrigens eine kleine Übersichtskarte erstellt.

Wir rufen ebenfalls zur Teilnahme auf. Für eine ökologische Mobilität, welche die Menschen und die Generationen nach uns achtet.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen