Tag NoPegida

Auch die PIRATEN Dresden unterstützen selbstverständlich den Aufruf von Herz statt Hetze: Seit nunmehr einem Jahr haben in Dresden Hass, Rassismus und Gewalt ihre abendländische Heimat gefunden. Von hier strahlt die Menschenfeindlichkeit ins ganze Land. Die Grundfesten unseres Zusammenlebens geraten in Gefahr. PEGIDA wirkt: Sachsen erlebt eine Welle von Angriffen auf Menschen, die nicht in das völkische Weltbild von PEGIDA passen. Ausschreitungen wie in Dresden-Prohlis, Heidenau und Freital ...
Weiterlesen

 

Am kommenden Montag ab 18:00 Uhr findet wieder ein Postplatzkonzert statt. Auch an diesem Tag sind alle Menschen in und um Dresden herzlich eingeladen, für die uneingeschränkte Umsetzung der Menschenrechte und das Recht auf freie Religionsausübung und gegen jedwede Diskriminierung auf die Straße zu gehen. Als Bands haben wir den Geigerzähler, Alberthain und die Fineripps. Vergesst eure Warnwesten nicht und bringt Seifenblasen, Malkreide, Plakate, Schilder, Banner und Luftballons mit! Ab 19:00 ...
Weiterlesen

 

Am kommenden Montag ab 18:00 Uhr findet wieder ein Postplatzkonzert statt. Auch an diesem Tag sind alle Menschen in und um Dresden herzlich eingeladen, für die uneingeschränkte Umsetzung der Menschenrechte und das Recht auf freie Religionsausübung und gegen jedwede Diskriminierung auf die Straße zu gehen. Samba-Rhythmen und die Bagels sorgen für Wärme beim Tanzen. Außerdem wird es Straßenkunst geben. Vergesst eure Warnwesten nicht und bringt Seifenblasen, Malkreide, Plakate, Schilder, Banner und...
Weiterlesen

 

Gestern hat die Polizei Dresden bekannt gegeben, dass am Montag ab 0:00 Uhr für 24 Stunden keine Versammlungen in Dresden stattfinden dürfen. Sie begründet dies mit einer angeblichen Gefährdung eines einzelnen Teilnehmers bzw. Organisators der geplanten Pegida-Kundgebung. Es ist nicht hinnehmbar, dass aufgrund von Drohungen die Grundrechte aller Menschen in Dresden eingeschränkt werden. Wir leben in einer Demokratie und die Rechte, die aus dieser entstehen, dürfen in keinster Weise eingeschränk...
Weiterlesen

 

Macht PEGIDA aus Dresden ein Mekka der Xenophobie? Der Eigentümer des Hotel „Prinz Eugen“ hat am 07. Januar sein Angebot zur Anmietung durch die Stadt Dresden zurückgezogen. Somit wird es in Laubegast kein Übergangswohnheim geben. Die Stadt hatte geplant, hier 96 Asylbewerber unterzubringen. Das ist wie ein Schlag ins Gesicht aller Pro- Asyl- Aktivist*innen. Erst am Samstag haben tausende Menschen ein Zeichen gesetzt, für Toleranz und für Weltoffenheit. Es ist sehr bedauerlich, wenn der braune M...
Weiterlesen

 

Am Montag wollen wir in einem Sternlauf, der in einer großen Kundgebung am Rathausplatz am Denkmal der "Trümmerfrau" endet, zeigen, dass wir für ein Dresden stehen, das Raum für alle gibt, unabhängig von ihrer Herkunft, religiösen Weltanschauung, ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Orientierung. Aufrufstext: In unserer Stadt leben etwa eine halbe Million Menschen. Die einen sind hier geboren, die anderen im Lauf ihres Lebens hergezogen. Wieder andere haben Krieg und Not in unsere Stadt versc...
Weiterlesen

 

Seit drei Wochen nun schon ruft Pegida (Patriotische Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes) in Dresden zu rassistischen Demonstrationen auf. Am 03.11. haben daran schätzungsweise 800-1000 Menschen teilgenommen. Die PIRATEN Dresden unterstützen die Demonstrationen gegen die rechte Propaganda und die menschenverachtenden Einstellungen, die auf den "Pegida" Demonstrationen zur Schau getragen werden. Kommt zahlreich zu den Gegendemonstrationen, jeden Montag ab 17:00 Uhr vom Goldenen Reiter au...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen