Protestfrühstück gegen die Räumung des Freiraum Elbtal

Am Freitag, den 27. Februar, erscheint der Gerichtsvollzieher auf dem Freiraum Elbtal. Die Gruppe Camp X lädt deshalb zu einem Protestfrühstück ab 7:00 Uhr auf dem Gelände ein.

„Der Freiraum Elbtal bietet Menschen, die künstlerisch, handwerklich und kulturell aktiv sein wollen, ein niedrigschwelliges Angebot zur Verwirklichung und Vernetzung – in der Form einzigartig in Dresden“, sagt Jan Kossick, Beisitzer im Vorstand der PIRATEN Dresden. „Wegen Investoreninteressen, die mangels Genehmigungsfähigkeit nicht umgesetzt werden können, wird der Stadt diese Möglichkeit genommen und das Gelände auf lange Zeit zur ungenutzten Brache gemacht.“

„Wir fordern die Eigentümergemeinschaft und Dresden Bau auf, die Räumung zu unterlassen, bis klar ist, was mit diesem Gelände überhaupt passieren kann“, ergänzt Marcel Ritschel, Neustädter Ortsbeirat und Vorsitzender der PIRATEN Dresden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.