Daten aller kommunalen Grundstücke sind frei!

Diese Grundstücke besitzt Dresden, mit Karte und Daten!

»Längste Anfrage der Welt« zeigt Wirkung

Kommunale Grundstücke gehören der Stadt und damit uns allen. Wir sollten also wissen, welche Grundstücke genau in »unserem« Besitz sind. Denn erst mit diesem Wissen lassen sich überhaupt Vorschläge machen, wie sich eine Brachfläche, ein unsaniertes Haus oder ein Parkplatz besser nutzen lassen.

Bislang gab es eine solche Liste für Dresden nicht. Alle Bemühungen von Fraktionen, Stadträt·innen und Stadtbezirksbeiräten eine Liste kommunaler Grundstücke zu erhalten scheiterten seit Jahrzehnten an der Stadtverwaltung. Bis es nun den Piraten Dresden und Hochschulpiraten gelungen ist, mit einer langen Anfrage die Daten zu bekommen. Hier ist sie endlich: Die vollständige Liste aller kommunalen Grundstücke in Dresden.

Uns geht es mit der Veröffentlichung um mehr Transparenz in der Verwaltung. So erklärt die Direktkandidatin zur diesjährigen Bundestagswahl, Stephanie Henkel: »Ich bin froh, dass wir die Daten aus der Hand der Verwaltung für alle zur Verfügung stellen. Wir ermöglichen so, dass bestehende Brachflächen genuetzt werden können und der Grundbesitz der Stadt transparenter wird.« Damit ihr die Daten nicht selbst aus der PDF herausarbeiten müsst, haben wir die Daten maschinenlesbar aufbereitet, in eine Karte übertragen und erklären in diesem Video, wie wir die Daten aufbereitet haben. Viel Spaß beim Durchgucken!

Hier geht es zur Karte »

Welche brach liegenden Grundstücke sollten genutzt werden, wo fehlen Bäume oder Fahrradbügel, wo können Proberäume oder ein Jugendzentrum entstehen? Unser Stadtbezirksbeirat Jan Kossick erklärt es euch exemplarisch an einigen Adressen (YouTube-Link):

Unsere Daten und unsere Karte sind natürlich nur eine Momentaufnahme. Deshalb sollte die Liste der kommunalen Grundstücke von der Stadtverwaltung aktuell gehalten, im Themenstadtplan einsehbar und im Open-Data-Portal angeboten werden. Wir bleiben an der Sache dran; wenn nichts passiert, stellen wir in einem Jahr die Anfrage erneut.

Hinweis: Wir haben die Daten sorgfältig aufgearbeitet und alles dreimal kontrolliert. Dennoch geben wir keine Gewähr, dass die Interpretation der Daten und die Karte vollständig und richtig ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.