Gleiche Pflichten – gleiche Rechte!

PIRATEN Dresden unterstützen den CSD mit einem dreitägigen Infostand und Demoteilnahme

Vom 31.05 – 01.06.2013 findet in Dresden der 20. Christopher Street Day statt. Auch dieses Jahr steht er unter dem Motto „Gleiche Pflichten – Gleiche Rechte“, da gerade auch in Sachsen, als letztes der Bundesländer, die eingetragene Lebenspartnerschaft weiterhin nicht mit der Ehe gleichgestellt ist.

Die PIRATEN unterstützen die Forderungen des CSD ausdrücklich und setzen in ihrem Programm starke Akzente zum Thema Geschlechter- und Familienpolitik. So fordern sie, die eingetragene Lebenspartnerschaft der Ehe vollkommen anzugleichen und für alle Formen der Partnerschaften zu öffnen. Auch wird die weltweite Anerkennung und der Schutz selbstbestimmter geschlechtlicher oder sexueller Identität und Orientierung gefordert.

„Im 21. Jahrhundert muss sich auch die Politik an moderne Familienbilder und -situationen anpassen und darf historisch gewachsene strukturelle wie auch finanzielle Lebens-Modelle nicht bevorzugen. Ebenfalls müssen wir jene Menschen, die aufgrund ihrer Sexualität oder ihres Geschlechts verfolgt oder anderweitig benachteiligt werden aktiv schützen!“ so Nico Heller, CSD-Beauftragter der Dresdner PIRATEN.

Die PIRATEN Dresden werden von Freitag bis Sonntag mit einem Infostand auf dem Straßenfest am Theaterplatz vetreten sein und zusätzlich mit dem Piratggio an der Demonstration teilnehmen.

Abschließend äußert sich Susann Dietzschold, Vorstandsmitglied und Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit der PIRATEN Dresden, wie folgt: „Das piratige Orange mag nur eine Farbe des Regenboges sein, aber wir stehen alle zusammen für die Vielfalt in der Welt. Jeder Mensch hat die gleichen Pflichten, also soll er auch die gleichen Rechte zugesprochen bekommen!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.