Fußball spielen gegen Nazis – Das war der Antira Cup 2013

Am Samstag, den 13.Juli, fand bereits zum siebten Mal der Antira Cup in Lohmen in der Sächsischen Schweiz statt. Die 21 Teams aus Faninitiativen, politischen Gruppen, Jugendhäusern und Asylsuchenden traten in dem Wettstreit um den begehrtesten Pokal überhaupt, den Fair Play Pokal, gefüllt mit leckerem Süßkram, an. Außerdem gab es für die Fair Play Gewinner Tickets für das nächste Spiel von Dynamo Dresden.

Neben dem Gruppenfoto – mit pyrotechnischer Einlage – gab es auch Grüße aus Italien vom Mondiali Antirazzisti, dem weltweit größten antirassistischen Turnier mit ca. 200 Teams.

Die sächsische PIRATEN waren dieses Jahr mit einem eigenen Team vertreten. In vier Staffeln wurde um den Einzug in die Finalrunde gekämpft. Zwei der begehrten Plätze für die Finalrunde wurden per Quiz vergeben. Weiter ging es dann traditionell mit einem Gummiball. Das Finale wurde anschließend per 9 m-Schießen unter drei Teams ausgespielt. Gewonnen hat Sandale Bonnewitz.

Bis zum nächsten Jahr, die PIRATEN sind auf jeden Fall wieder dabei und freuen uns über weitere antifaschistische Aktionen! 😮

Bericht vom AKuBiZ e.V. findet ihr hier.

P.S.: Weils so lustig war kam uns die Idee, eine AG Bolzplatz zu gründen. Also wer hat Lust auf etwas Freizeitsport mit hohem Spaßfaktor? Bitte meldet euch bei @mritschel oder @GraceOMalley82.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.