»Global Marihuana March«: PIRATEN fordern Pilotprojekt für legales Cannabis in Dresden

Anlässlich des weltweiten »Global Marihuana March«, der am kommenden Samstag auch in Dresden auf dem Alaunplatz stattfinden wird, fordern die PIRATEN mit der Einrichtung eines so genannten »Cannabis Social Club« ein Pilotprojekt für kontrollierten Anbau und Abgabe von Cannabis in Dresden.

Dazu erklärt Marcel Ritschel, Stadtratskandidat im Wahlkreis Neustadt: „Die weltweite Prohibitionspolitik ist gescheitert. Die unverhältnismäßige Strafverfolgung ist die größte Nebenwirkung für die knapp 40 Prozent der 18- bis 25-Jährigen in Deutschland, die bereits Cannabis konsumierten. Es ist höchste Zeit für ein Umdenken in der Drogenpolitik. Dafür werden sich die PIRATEN auch im Dresdner Stadtrat einsetzen – so wie sie es bereits in der Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg in Berlin getan haben.“

2 Kommentare zu „»Global Marihuana March«: PIRATEN fordern Pilotprojekt für legales Cannabis in Dresden“

  1. Wer Gesicht für die Forderung zeigen möchte, ist herzlich eingeladen zum Global Marijuana March Dresden am 03.Mai 2014. Wir freuen uns auf Euch!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.